BLAULICHT

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr - Mann festgenommen

ls; 05.05.2021, 10:35 Uhr
Fotos: Leif Schmittgen.
BLAULICHT

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr - Mann festgenommen

ls; 05.05.2021, 10:35 Uhr
Marienheide - Engelskirchener brach in Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße ein und zündete vor dem Eingang gelagerte Grillkohle an - Eigenen Angaben zufolge hatte er einen warmen Platz zum Schlafen gesucht (AKTUALISIERT).

+++ 2. Meldung, 10:30 Uhr +++

 

Wie die Polizei auf OA-Nachfrage mitteilt, wurde noch in der Nacht ein 45-jähriger Engelskirchener festgenommen, der in der in den Markt eingebrochen sein und anschließend das Feuer gelegt haben soll. Ihn hatte die Feuerwehr im Vorraum des Verbrauchermarktes gefunden und aus dem Gebäude gerettet. Nach der Untersuchung im Krankenhaus wurde der Mann ins Gewahrsam gebracht. Er gab gegenüber der Polizei an, dass er gefroren und nach einem warmen Platz zum Schlafen gesucht habe. Hinweise auf Alkoholkonsum ergaben sich nicht.

 

+++ 1. Meldung, 3:15 Uhr +++

 

Kurioser nächtlicher Einsatz für die Marienheider Feuerwehr: Der Rauchmelder eines Verbrauchermarktes in der Bahnhofstraße hatte gegen 1:30 Uhr Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der 17 Wehrleute fanden sie vor dem Eingang gelagerte Grillkohle vor, die in Brand geraten war. Das Feuer hatte man laut Einsatzleiter Florian Kaiser mit einem Trupp unter Atemschutz schnell unter Kontrolle.

 

Allerdings fanden die Kräfte im Inneren des Supermarktes eine Person und retten sie aus dem Gebäude. Der Verletzte wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. In der Eingangshalle war Qualm gezogen, weshalb das Geschäft belüftet wurde. Warum sich die Person im Gebäude befand und wie es zu dem Brand kam, ermittelt jetzt die Polizei.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

BILDERGALERIE

WERBUNG