BLAULICHT

Radfahrer nach Unfall verstorben

ls; 11.06.2021, 17:05 Uhr
WERBUNG
Fotos: Leif Schmittgen.
BLAULICHT

Radfahrer nach Unfall verstorben

ls; 11.06.2021, 17:05 Uhr
Lindlar - Nach der Kollision mit einem Auto zwischen Hommerich und Tüschen erlitt ein 64-jähriger Kölner tödliche Verletzungen (AKTUALISIERT).

Ein 64-jähriger Radfahrer ist heute zwischen den Lindlarer Ortschaften Hommerich und Tüschen tödlich verunglückt. Der Kölner war gegen 10:30 Uhr in einer Gruppe mit sechs weiteren Radfahrern auf der L 304 in Richtung Kürten (Rheinisch-Bergischer-Kreis) unterwegs, teilt die Polizei  mit.  Nachdem das Vorderrad seines Rades mit dem Hinterrad eines Vorausfahrenden in Berührung gekommen war, verlor er die Kontrolle und geriet er so weit nach links, dass er mit dem entgegenkommenden VW eines 38-Jährigen aus Köln zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Seitenscheibe des VW zerstört.

 

 

Zur medizinischen Versorgung wurde auch ein Rettungshubschrauber alarmiert, der an der Unfallstelle landete und ihn in eine Kölner Spezialklinik bringen sollte. Die Verletzungen waren aber so schwerwiegend, dass der Radfahrer noch am Unfallort verstarb.  Der Autofahrer wurde leicht verletzt und kam in ein Bergisch Gladbacher Krankenhaus. Die L 304 war bis 15:30 Uhr komplett gesperrt.

 


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG