FUSSBALL

Noss und Will beim FV Wiehl wiedergewählt

Red; 11.12.2019, 14:44 Uhr
Archivfoto: Peter Notbohm --- Die Mitglieder sprachen Christian Will (li.) und Manfred Noss ihr Vertrauen aus.
FUSSBALL

Noss und Will beim FV Wiehl wiedergewählt

  • 0
Red; 11.12.2019, 14:44 Uhr
Wiehl - Im Führungsteam des FV Wiehl gibt es nach den Wahlen bei der Hauptversammlung nur wenige Veränderungen.

Manfred Noss geht in seine siebte Amtsperiode und bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des FV Wiehl. Bei der Hauptversammlung sprachen ihm die Mitglieder einstimmig ihr Vertrauen aus. Dies teilt der Verein mit. In seiner Rede ging Noss im Wesentlichen auf die Erfolge des Vereins seit Amtsübernahme in 2007 im Jugend- und Seniorenbereich ein, insbesondere auf den größten Erfolg in der 100-jährigen Vereinsgeschichte: den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga. Aber auch auf die Leistungen der Juniorenteams und die Jugendarbeit sei der Verein stolz.


Allerdings wolle sich der Verein nicht auf den Erfolgen ausruhen und aufgrund des demographischen Wandels in den nächsten Jahren großen Wert auf die Schaffung und Förderung von Fußball-AGs und Aktionstagen in den Kindertagesstätten und ersten Grundschuljahrgängen legen. Diese Aufgabe werde erstmals von sogar zwei FSJlern wahrgenommen.

 

WERBUNG

Einstimmig wurde Sascha Heinrichs zum stellvertretenden Vorsitzenden bestellt, da Dietmar Everding aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. Christian Will wurde als Geschäftsführer ebenfalls einstimmig bestätigt. Als verantwortliches Vorstandsmitglied für den Bereich Finanzen wurde Michael Noss ebenfalls einstimmig erneut gewählt. Der erweiterte Vorstand setzt sich nach den Neuwahlen aus folgenden Beisitzern zusammen: Ingo Haselbach (Sportlicher Leiter), Markus Möller, Michael Krestel (beide Teammanager Senioren), Dirk Monheimius (Jugendleiter), Torsten Breitenfeld (Förderverein), Christin Siegmund (Frauen & Juniorinnen), Hartmut Livreé und Kristof Diederichs.


Der FV Wiehl verfügt zurzeit über 22 Jugend- und fünf Seniorenmannschaften, was eine große logistische Herausforderung für den Trainings- und Spielbetrieb bedeute. Dies sei auch letztlich nur wegen der Zusammenarbeit mit dem VfR Marienhagen möglich, mit dem im Jugendbereich mehrere Spielgemeinschaften bestehen. Dagegen musste der Rückzug der Frauen-Mannschaft zur Spielzeit 2019/20 hingenommen werden.

 

Große Sorgen bereite dem Verein nach wie vor das Clubhaus auf der Eichhardt, das immer größere Schäden durch Rissbildung in den baukonstruktiven Teilen wie Wänden, Böden und Dach aufweist und ein Totalschaden nicht mehr auszuschließen ist. Grund für den Abgang des Gebäudes ist, dass das Clubhaus auf mehreren Bodenplatten auf dem angeschüttetem ehemaligen Steinbruchgelände errichtet wurde.
Die Mitglieder beauftragten den Vorstand, jetzt verstärkte Verhandlungen mit der Stadt Wiehl aufzunehmen, da die Gefahr für Leib und Leben der Sportler und Besucher so nicht mehr hinnehmbar sei.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.