HANDBALL

Aue darf nicht zum Stolperstein werden

bv; 10.06.2021, 08:00 Uhr
WERBUNG
Archivfoto: Thomas Wirszikowski --- Auch im Rückspiel will sich VfL-Kreisläufer Ellidi Vidarsson wieder in Szene setzen.
HANDBALL

Aue darf nicht zum Stolperstein werden

  • 0
bv; 10.06.2021, 08:00 Uhr
Gummersbach – Der VfL Gummersbach tritt am Samstag zum Punktspiel im Erzgebirge an - 'RPP - Ambulantes Therapie- und Reha-Zentrum' und AggerEnergie präsentieren die Berichterstattung über den VfL Gummersbach.

EHV Aue – VfL Gummersbach (Samstag, 12.6, 17 Uhr).

 

Noch sind 240 Spielminuten für den VfL Gummersbach in einer Spielsaison zu absolvieren, die so schnell niemand vergessen wird. Weitgehend ohne Fans trat man sowohl in der heimischen SCHWALBE arena als auch bei den Auswärtsspielen an. Ein völlig ungewohntes Gefühl für alle Akteure in der Zweiten Handballbundesliga, die inzwischen auf die Zielgerade eingebogen ist. Die Ausgangslage ist klar: Der HSV Hamburg darf sich nach dem Sieg in Hüttenberg mit zwölf Minuspunkten und noch drei ausstehenden Partien am sichersten fühlen, zeitnah den Aufstieg in die Bundesliga zu feiern. Dahinter rangiert der TuS N-Lübbecke mit 14 Minuspunkten auf dem zweiten Aufstiegsrang. Das Team von Ex-VfL-Coach Emir Kurtagic muss gegen Dessau und Ferndorf zuhause antreten und gastiert noch in Rimpar. Und schließlich der VfL Gummersbach, der 15 Minus-Zähler auf dem Konto hat und noch ein Spiel mehr austragen muss.

 

WERBUNG

Jedem im blau-weißen Lager ist klar, dass man nicht nur auf Schützenhilfe der Lübbecker Gegner angewiesen ist, sondern auch selbst in den verbleibenden Partien eine weiße Punkte-Weste benötigt, um auf den letzten Drücker auf den Aufstiegszug aufspringen zu können. Nach dem klaren Derbysieg gegen Dormagen steht am kommenden Samstag eine Auswärtsreise ins Erzgebirge an. Gegner ist der EHV Aue. Eine äußerst unangenehme Aufgabe, denn der EHV kann frei von allen Abstiegssorgen frei aufspielen. Bereits im Hinspiel hatte der VfL einige Mühe, um den samstäglichen Konkurrenten beim 28:25 auf Abstand zu halten. Dass Aue gut drauf ist, zeigen die vergangenen Spiele. Vier Siege und zwei Remis ist die Ausbeute des Tabellensechsten aus den jüngsten sechs Spielen. Dies allein sollte für die Kreisstädter Warnung genug sein.

 

Vor allem wird man auf den wurfgewaltigen Adrian Kammlodt achten müssen, der im linken Rückraum der Ergebirgler für mächtig Druck sorgt. Und mit dem erfahrenen Bengt Bornhorn verfügt man über eine echte „Kante“ am Kreis, die sich Respekt verschafft. Bornhorn hat die zweitbeste Torquote aller Kreisläufer in der Liga, was seinen Wert für den EHV deutlich macht. Der VfL wird sich also strecken müssen, um die Hürde Aue zu überspringen. „Unser letzter Auftritt gegen Dormagen war zwar gut, aber wir müssen unser Spiel immer weiter verbessern. Am Samstag müssen wir von der ersten Minute an bereit sein und Einsatz zeigen“, so Gummersbachs isländischer Kreisläufer Ellidi Vidarsson. Ob die gegen Dormagen nicht einsatzfähigen Timm Schneider und Raul Santos in Aue wieder dabei sind, entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel.

 

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.