LOKALMIX

Mehrere Kommunen mit Sonderaktion zum Stadtradeln

Red; 28.07.2021, 13:15 Uhr
Symbolfoto: Couleur auf Pixabay
LOKALMIX

Mehrere Kommunen mit Sonderaktion zum Stadtradeln

  • 0
Red; 28.07.2021, 13:15 Uhr
Oberberg – Auftakt in zweieinhalb Wochen – Kommunen im Nordkreis werben mit Infoständen und Stempelkarte – Stadt Wiehl verbindet Kampagne mit ihren Jubiläumsfeierlichkeiten.

Gleich mehrere oberbergische Kommunen organisieren zum Auftakt der diesjährigen Stadtradeln-Kampagne (mehr Informationen gibt es hier) eine Sonderaktion. Vom 15. August bis zum 4. September können alle Oberberger an dem Wettbewerb teilnehmen und dazu betragen, ihre Kommune zur „fahrradaktivsten“ zu küren.

 

In Hückeswagen, Marienheide, Radevormwald und Wipperfürth wird es zum Start eine Sonderaktion geben. Von 11 bis 17 Uhr werden Infostände aufgebaut, die neben kostenlosen Informationen zur jeweiligen Stadt oder Gemeinde und den touristischen Angeboten auch eine Stempelkarte zum Mitnehmen bereithalten. Diese Stempelkarte kann an jedem Stand der vier Städte abgestempelt werden. Wer alle vier Stempel gesammelt hat, wird direkt am Stand mit einer kleinen Überraschung belohnt. Die Infostände werden am Bergischen Kreisel, Alte Ladestraße (Hückeswagen), am alten Bahnhof, Bahnhofsstraße (Marienheide), am Schienenbus, Bahnstraße (Wipperfürth) und am Marktplatz (Radevormwald) aufgestellt.

 

WERBUNG

Zudem wird es zum Auftakt eine gemeinsame Radtour der beiden Bürgermeister Dietmar Persian (Hückeswagen) und Stefan Meisenberg (Marienheide) sowie der beiden stellvertretenden Bürgermeister Gerd Uellenberg (Radevormwald) und Andrea Münnekhoff (Wipperfürth) geben, die um 11 Uhr in Radevormwald startet und an der alle interessierten Bürger ebenfalls teilnehmen können.

 

Auch in Nümbrecht wird es eine Aktion geben. Bürgermeister Hilko Redenius (Foto: Gemeinde Nümbrecht) lädt alle Interessierten zu einer gemeinsamen Fahrt ein. Start ist um 14 Uhr vor dem Rathaus. Der Zielpunkt befindet sich im etwa sechs Kilometer entfernten Marienberghausen. Alle Teilnehmer haben zudem die Gelegenheit, auf auf dem Weg störende oder gefährliche Stellen aufmerksam zu machen, indem sie diese über die Meldeplattform RADar! der Kommunalverwaltung melden.

 

Die Stadt Wiehl verbindet die Stadtradeln-Kampagne mit ihren Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag. Passend dazu sollen in einer oder mehreren Etappen 50 Kilometer gewandert, gewalkt, gelaufen oder geradelt werden (passende Streckenvorschläge gibt es hier und hier). Parallel dazu hofft die Stadtverwaltung auf viele Fotoeinsendung aktiver Bürger per E-Mail. Die Stadt hat zu diesem Zweck zudem ein T-Shirt (S-XL) entworfen, das für 5 Euro per E-Mail bestellt werden kann.

 

Überweisungen für die Shirts an:

 

Empfänger: Stadt Wiehl

IBAN : DE48 38450 000 0000 321 448

BIC: WELADED1GMB

Verwendungszweck: VK 375304 / 0059 mit der Angabe des Namens und der Größe(n).

 

Registrieren können sich Interessierte für das Stadtradeln hier

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.