VIDEO

Corona-Sorgen in den Schulen

bv; 19.04.2021, 20:29 Uhr
VIDEO

Corona-Sorgen in den Schulen

  • 5
bv; 19.04.2021, 20:29 Uhr
Oberberg - Auch unter Lehrern macht sich Angst breit - Forderung nach baldiger Impfung der Kollegien.

Inzidenzwerte weit über 200 im Kreisgebiet bedeuten, dass auch die oberbergischen Schulen weiter im Distanzunterricht bleiben. Erneut sind die Pädagogen gefordert, digital dafür zu sorgen, dass Lernstoff vermittelt wird, Fragen beantwortet werden und Schule - irgendwie  funktioniert. Doch die Abschlussklassen sind nach wie vor Ort und werden auf ihre Prüfungen vorbereitet. Doch in den Kollegien macht sich angesichts wachsender Ansteckungsgefahr Angst breit. Da ist der Schulleiter der Gesamtschule Gummersbach-Derschlag sicherlich nicht alleine, wenn er fordert, dass Lehrkräfte nunmehr vorrangig geimpft werden müssten. Schließlich hätten sie in jeder Woche mitunter Kontakt zu mehreren hundert Schülern.

 

 

WERBUNG

KOMMENTARE

1

Hm- ich weiß nicht, ob die Schüler dann wieder früher in die Schule dürfen, solange sie als "Buh-Männer" die Folgen der Erwachsenen tragen müssen. Wenn alle Lehrer geimpft wären, würde es immernoch heißen "Ansammlung von Menschen". Ich kann auch alle Lehrer verstehen, allerdings hat fast jeder einen Grund, zu behaupten, unbedingt jetzt geimpft zu werden. Klingt vielleicht hart, ich weiß. Aber die Lehrer werden ja schon die ganze Zeit geimpft und die Schulen bleiben trotzdem geschlossen. Wieso? Weil wir bei dem Impftempo jetzt nach Monaten noch eine so geringe Prozentrate haben. Da ist denke ich mal erstmal egal, wer zuerst geimpft wird. Es sollte einfach mal was schneller gehen, was in anderen Ländern ja auch möglich ist.

Ich, 20.04.2021, 07:36 Uhr
2

was ist mit der Aldi- / Netto- / DM-Kassiererin, die auch täglich Kontakt mit ein paar 100 Kunden hat?
Sie sollte auch vorrangig geimpft werden....

Horst, 20.04.2021, 11:31 Uhr
3

Was ist mit Friseuren???
Kaum ein anderer Berufszweig kommt bei der Berufsausübung anderen Menschen so nahe ohne Abstand halten zu können...

Voß, 20.04.2021, 16:36 Uhr
4

Da haben Sie recht ...man hat das Gefühl ,die werden total vergessen ...

Ulrike , 20.04.2021, 18:49 Uhr
5

Was ist mit Handwerkern, die trotz Corona genauso arbeiten, wie vor der Pandemie ?!? Wir haben auch jeden Tag Kontakt zu vielen Menschen.

Christoph, 21.04.2021, 08:09 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.