ALHO

Modern und architektonisch anspruchsvoll

ANZEIGE; 25.03.2021, 12:00 Uhr
Fotos: ALHO Holding GmbH.
ALHO

Modern und architektonisch anspruchsvoll

ANZEIGE; 25.03.2021, 12:00 Uhr
Oberberg – Der neue Standort der AGewiS auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach entstand in ALHO-Modulbauweise.

Mit dem Erweiterungsbau der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach schafft der Oberbergische Kreis eine gute Voraussetzung, dem steigenden Bedarf an Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen gerecht zu werden. Mit 3.700 Quadratmetern Bruttogeschossfläche und Platz für circa 550 Schülerinnen und Schüler stellt der neue Bildungsbau einen wichtigen Meilenstein für die Nachwuchssicherung dar. Unterschiedlichste Fort- und Weiterbildungen unter anderem für das Gesundheits- und Pflegemanagement, die Pflegepädagogik und Palliative Care werden hier künftig stattfinden. Außerdem wird es umfassende Angebote für den Rettungsdienst und die Notfallmedizin geben.

 

72 Raummodule aus Stahl wurden im ALHO Werk in Morsbach präzise und unter strengen Qualitätskontrollen produziert und fanden mit hohem Vorfertigungsgrad ihren Weg auf die Baustelle. Drei Wochen dauerte die Modulmontage, danach folgte der hochwertige Innenausbau. Der rund 65 Meter lange und 15 Meter breite Gebäuderiegel wird an einer Schmalseite über ein in das Gebäudevolumen eingeschnittenen, wettergeschützten Vorplatz erschlossen. Die zweigeschossige, repräsentative Eingangshalle erhält über eine hochwertige Pfosten-Riegel-Glasfassade viel Tageslicht und hat über eine Galerie Sichtbezug ins erste Obergeschoss. Insgesamt 19 Seminarräume, zwei Fachpraxisräume, ein großer stützenfreier Veranstaltungssaal sowie fünf Besprechungsräume, 13 Büros, ein Konferenzraum, eine Bibliothek und ein Archiv verteilen sich auf den vier Etagen. Eine Küche, sanitäre Anlagen, Lager und Technikräume ergänzen das vielseitige Raumprogramm. Über eine gläserne Aufzugsanlage und zwei Treppenhäuser mit eigenen Außenzugängen werden die Geschosse barrierefrei erreicht und verteilt sich der Personenstrom.

 

 

Die Gebäudehülle des Neubaus wurde gestalterisch an die Industriekultur des historischen Steinmüller-Geländes angepasst.  Mit der weißen Putzfassade und dem schwarzen Sockel aus Riemchenklinker wurden zudem die im Bergischen Land traditionellen Fassadenfarben Schwarz und Weiß aufgegriffen. Farbige Felder in den liegenden Fensterbändern setzen Akzente. Auch im Gebäudeinneren wurde viel Wert auf hochwertige Gestaltung mit Qualitätsmaterialien gelegt. Besonders kreativ ist die Gestaltung der Wände, an denen in den Fluren Zitate berühmter Persönlichkeiten zu lesen sind. Einer davon ist von John F. Kennedy und lautet: „Es gibt nur eine Sache auf der Welt, die teurer ist als Bildung: Keine Bildung!“ Für die gestalterische Qualität von Entwurf und Innendesign zeichnet das Planungsteam des Oberbergischen Kreises verantwortlich.


Möchten auch Sie die Faszination der innovativen Modulbauweise live tagtäglich selbst erleben? Dann bewerben Sie sich als Bau- oder Projektleiter bei uns!

 

www.alho.com/karriere

WERBUNG


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

BILDERGALERIE