HANDBALL

VfL Gummersbach wendet künftig 2G-Regel für Zuschauer an

Red; 24.11.2021, 14:35 Uhr
WERBUNG
Foto: Michael Kleinjung.
HANDBALL

VfL Gummersbach wendet künftig 2G-Regel für Zuschauer an

  • 0
Red; 24.11.2021, 14:35 Uhr
Gummersbach – Der Handball-Zweitligist setzt damit die neuen Vorgaben der Landesregierung in seinen Heimspielen um - 'RPP - Ambulantes Therapie- und Reha-Zentrum' und AggerEnergie präsentieren die Berichterstattung über den VfL Gummersbach.

Der VfL Gummersbach wird seine anstehenden Heimspiele im Dezember unter Anwendung der 2G-Regel austragen. Das teilte der Verein heute Mittag mit. Die Umstellung von 3G auf 2G erfolgt auf Basis der entsprechenden Anordnung der neuen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen, die ab sofort für alle Veranstalter verbindlich gilt.

 

So haben künftig nur Geimpfte, Genesene sowie Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren Zutritt zu Heimspielen in der SCHWALBE arena. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren gelten hierbei als immunisiert. Der Nachweis eines negativen Corona-Tests ist nicht mehr ausreichend, um das Spiel zu besuchen. Eine Ausnahme gilt nur für Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen vor der Veranstaltung zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden konnten. Diesen wird der Einlass unter Vorlage des entsprechenden Attests und eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests erlaubt.

 

WERBUNG

Sämtliche Nachweise sind beim Einlass in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis vorzulegen. Die Regelung gilt sowohl für Heimspiele der Bundesliga- als auch der Akademiemannschaften des VfL Gummersbach, teilt der Verein mit. An den Zuschauerzahlen dürfte das allerdings wenig ändern. Christoph Schindler hatte schon vor einigen Wochen auf OA-Nachfrage gesagt, dass bei den Eingangskontrollen kaum Schnelltests vorgezeigt werden, sondern der überwiegende Teil der Zuschauer geimpft oder genesen sei.

 

Der Vorverkauf für die ersten drei Heimspiele des Bundesligateams des VfL Gummersbach im Dezember ist bereits gestartet. Es handelt sich um die Zweitligaspiele gegen die SG BBM Bietigheim (Mittwoch, 1. Dezember, 19 Uhr) und den HC Elbflorenz (Freitag, 10. Dezember, 19 Uhr) sowie das DHB-Pokal-Achtelfinale gegen die HSG Nordhorn-Lingen (Dienstag, 14. Dezember, 19 Uhr). Tickets für diese drei Begegnungen können online sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.