JOKEY

Jokey SE investiert in Münchner Mehrweg-Start-up Relevo

ANZEIGE; 06.10.2023, 15:00 Uhr
WERBUNG
Foto: Jokey SE.
JOKEY

Jokey SE investiert in Münchner Mehrweg-Start-up Relevo

  • 0
ANZEIGE; 06.10.2023, 15:00 Uhr
Oberberg - Mit der strategischen Beteiligung am digitalen, pfandfreien Mehrwegsystem Relevo wird die Mehrwegsparte für nachhaltige Verpackungen der Jokey Group in Deutschland weiter ausgebaut.

Die Jokey SE beteiligt an der Relevo GmbH. Das Münchner Start-up wurde 2020 gegründet und bietet ein digitales, pfandfreies Mehrwegsystem für Restaurants, Cafés, System- und Betriebs-Gastronomien sowie Caterer und Kantinen. Das Relevo-Mehrwegsystem verfügt bereits über mehr als 3.500 Partner-Standorte und ist in über 800 deutschen Städten verfügbar.

 

„Unsere Beteiligung an Relevo ist ein wichtiger Schritt, um die Marktposition unserer Tochtermarke KeepIn für nachhaltige Mehrwegverpackungen in Deutschland weiter auszubauen“, sagt Christof Kölschbach, CSO der Jokey Group. Die Jokey Group treibt die Entwicklung von Mehrwegverpackungen aktiv voran und hat mit KeepIn Anfang 2023 eine eigene Mehrwegsparte etabliert. Alle KeepIn Produkte wie z.B. Bowls, Trays und Getränkebecher sind Made in Germany und aus 100 Prozent recyclebarem Kunststoff gefertigt. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Jokey Group als Investor für Relevo gewinnen konnten“, sagt Gregor Kolb, Gründer und Geschäftsführer Relevo GmbH. „Das Familienunternehmen Jokey ist ein namhafter Hersteller von Food- und Non-Food-Verpackungen in Europa. Die nachhaltige Ausrichtung und die Vorreiterrolle von Jokey bei der Kreislaufwirtschaft von Verpackungen haben uns überzeugt. Zudem profitieren unsere Partner-Gastronomien von hochwertigen, nachhaltigen und langlebigen Mehrwegverpackungen der Jokey Group“, so Kolb weiter.

 

Die Jokey Group kooperiert bereits seit längerem mit weiteren Mehrwegsystemen, wie dem dänischen Pfandsystem New Loop und dem spanischen Mehrwegsystem Bumerang. „Mit unseren Investitionen möchten wir nachhaltige Mehrweglösungen in Deutschland und Europa weiter vorantreiben und Teil des großen Ganzen sein. In Relevo sehen wir eine innovative Mehrweglösung, die sich durch ihr digitales, pfandfreies Konzept sowohl für Gastronomie als auch für Konsumenten einfach und praktikabel umsetzen lässt“, erklärt Ramona Lob, Leiterin der Business Unit KeepIn. Die Ausleihe und Rückgabe der Relevo-Mehrwegverpackungen sind nämlich für Konsumenten kosten- und bargeldlos. Die Verpackung wird dazu einfach mit der Smartphone-Kamera gescannt. Das System erkennt den QR-Code auf der Verpackung und bucht diese selbstständig dem Nutzerprofil zu. Bringt der Kunde die Verpackung später wieder zu einem der Partner-Gastronomiebetriebe zurück, scannt er mit seinem Smartphone den QRCode am Rückgabeort und der Vorgang ist abgeschlossen. Partner-Gastronomien von Relevo erfüllen die Mehrwegangebotspflicht und zahlen mittels Pay-per-use-Modell nach getätigten Ausleihen, ohne dabei langfristig bindende Vertragslaufzeiten eingehen zu müssen.

 

Als Packmittelhersteller arbeitet Jokey kontinuierlich daran, das kreislauffähige Design seiner Verpackungen zu optimieren und neue Mehrweglösungen zu entwickeln. Ziel der Jokey Group ist es im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsziele entlang ihres GRI-Berichtes, bis 2030 gruppenweit einen signifikanten Anteil des Gesamtumsatzes im Bereich Mehrweg zu generieren.

 

Über die Jokey Group

 

Die Jokey Group ist ein Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie. Seit über 50 Jahren steht der Name Jokey für hohe Expertise im Kunststoffspritzguss und kundennahen Service. Mit 2.300 Mitarbeitern produziert die Unternehmensgruppe in 15 Werken in 12 Ländern und beliefert Kunden in rund 80 Ländern. Ein eigenes Werkzeugbauunternehmen, ein Geschäftsbereich für technische Kunststoffteile sowie für Badezimmermöbel runden die Kunststoffkompetenz ab. Das 1968 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Wipperfürth wird in der zweiten und dritten Generation von der Familie Kemmerich geführt.


www.jokey.com

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG