LOKALMIX

Mehr Artenvielfalt am Lunapark

sr; 04.08.2020, 17:32 Uhr
Fotos: Manuela Thomas, BSO --- Nadja Kehlbreier und Irina Schneider sind die Patinnen für die Maßnahme im Lunapark, sie wurden tatkräftig von ihren Ehemännern unterstützt.
LOKALMIX

Mehr Artenvielfalt am Lunapark

  • 1
sr; 04.08.2020, 17:32 Uhr
Marienheide – Insektenfreundliche Stauden in Müllenbach angepflanzt – Die Biologischen Stationen Berg helfen tatkräftig mit.

Vier Müllenbacher und zwei Mitarbeiter der Biologischen Station Oberberg (BSO) haben sich am Samstag die Zeit genommen, die Beete des Lunaparks neu zu bepflanzen. Bis zu 20 Zentimeter Erde schaffte man aus den Umfassungen an der Bushaltestelle und ersetzte sie durch zwei Tonnen handgeschaufelten Grauwacke-Splitt. Zusätzlich wurden trockenheitsresistente und insektenfreundliche Stauden gepflanzt, wie einer Mitteilung der Biologischen Stationen zu entnehmen ist.

 

[Die Beete vorher (links) und nachher (rechts)]

 

„Die eingesetzten Pflanzen, wie der Weiße Mauerpeffer oder die Purpur-Fetthenne, sind sehr genügsam und kommen auch an extremen Standorten zurecht. Gleichzeitig stellen sie wichtige Futter- und Nektarpflanzen für zahlreiche heimische Wildbienen und Schmetterlingsarten dar“, erklärt Manuela Thomas von der BSO.

 

WERBUNG

 

Auch Nadja Kehlbreier vom Gemeinnützigen Verein Müllenbach blieb trotz des unerwarteten heftigen Regens gut gelaunt: „Wir hoffen, dass die Umgestaltung des Lunaparks auch allen anderen Müllenbachern ein Lächeln ins Gesicht zaubert.“

 

[Mariele Bürger macht ihren Bundesfreiwilligendienst bei der BSO und unterstützte die Müllenbacher mit viel Spaß und Kreativität bei der Pflanzaktion.]

 

Zuvor blieben verschiedene Bepflanzungen mit Sommerblumen oder Bodendeckern und Unkraut jäten nicht langfristig erfolgreich. Unter dem Motto „Naturschutz beginnt vor der eigenen Haustür“ begleiten die beiden Biologischen Stationen Rhein-Berg und Oberberg seit 2019 insgesamt vier Dorfgemeinschaften im LVR-Projekt „Bienen, Blüten und Begegnung – Biodiversität in bergischen Dörfern“ auf dem Weg zu mehr Artenvielfalt in den Dörfern.

KOMMENTARE

1

Toll, was einige Enthusiasten hier immer wieder für das Dorf tun. Beim Vorbeigehen fallen die neuen Beete sofort ins Auge und erfreuen den Betrachter. Hoffentlich honorieren viele Müllenbacher die Aktion und Eure anderen Arbeiten. Macht weiter so!

js, 05.08.2020, 10:13 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.