LOKALMIX

Sommerevents in der Feste

ks; 13.05.2022, 19:22 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung --- (v.l.) Dirk Steinbach, Mitglied des Sparkassenvorstands, Claudia Adolfs, Fachbereichsleiterin Bildung, Soziales und Ordnung, Uwe Töpfer, Geschäftsführer AggerEnergie, Bürgermeister Matthias Thul, Sabine Schiewe-Kleinjung, Teamleitung Stadtlauf, Uwe Binner, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters und Verantwortlicher Rathausplatz Open Air, Peter Lenz, Sponsoring/Unternehmenskommunikation AggerEnergie.
LOKALMIX

Sommerevents in der Feste

  • 0
ks; 13.05.2022, 19:22 Uhr
Bergneustadt – Nach zweijähriger Pause findet wieder das Rathausplatz-Open-Air statt – Anfang September veranstaltet die Stadt zudem den Jubiläums-Nachtlauf.

„Mir hat etwas gefehlt“, gab Uwe Binner, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, heute im Neustädter Ratssaal zu. Seit Jahren ist er in die Planungen des Rathausplatz-Open-Airs involviert, doch musste er in den vergangenen zwei Jahren ebenso wie die sonst so zahlreichen Besucher auf das Konzerterlebnis verzichten. „Wenn es irgendwie geht, dann machen wir das“, blickte Bürgermeister Matthias Thul auf die angestellten Überlegungen zurück. Es ist möglich: und so kann im August wieder ausgelassen im Zentrum der Stadt gefeiert werden.

 

Am ersten Samstag nach den Sommerferien, dem 13. August, geben sich insgesamt vier Bands aus dem Rheinischen vor dem Rathaus die Klinke in die Hand. Ein Programm, das eigentlich für 2020 geplant war, schafft es nun endlich auf die Bühne. „Wir haben die Verträge verlängert“, erklärte Binner. Moderiert von „Roland Reh“ beginnt die 19. Auflage des Events gegen 17 Uhr. Den Anfang macht um 18 Uhr die Nachwuchsband „Lost Keys“ aus Oberberg, die ihre eigenen Songs im alternativen Indie-Rock bereits beim Band Contest in der BGS Hackenberg präsentiert hat.

 

WERBUNG

Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Thul gegen 19 Uhr werden mit „Heart & Soul Blues Brothers Show“ elf Musiker aus dem Kreis Neuwied auftreten und zahlreiche Hits der Blues Brothers wie Soul Man und Ev’rybody Needs Somebody sowie bekannte Soul-Hymnen und Rock’n’Roll-Balladen spielen.

 

Daran werden „Still Collins“ aus Bonn anschließen; eine Band, die bereits 2004 beim Rathausplatz-Open-Air zu Gast war und laut Binner „super angekommen“ sei – nicht zuletzt aufgrund der Stimme von Sänger Sven Komp, die dem Klang von Phil Collins zum Verwechseln ähnelt. Den Abschluss macht die Partyband „HOT STUFF“ und präsentiert neben kölscher Musik sowie Pop- und Rock-Klassikern auch aktuelle Songs aus den Charts.

 

[Bürgermeister Matthias Thul und Uwe Binner freuen sich auf das Rathausplatz-Open-Air.]

 

„Das [Open Air] ist eine echte Perle für Bergneustadt“, ist Uwe Töpfer überzeugt. Der Geschäftsführer der AggerEnergie ist begeistert von den räumlichen Gegebenheiten und sichert seitens des Energieversorgers auch eine künftige Unterstützung der Veranstaltung zu. Gemeinsam mit der Sparkasse Gummersbach sponsert die AggerEnergie das Open Air. Wie viel Geld dabei fließt, behalten die Unternehmensvertreter für sich. Die steigende Preisentwicklung habe laut Binner auch die Planung des Events erschwert – nicht zuletzt, da sich viele Techniker in den vergangenen zwei Jahren umorientiert und andere Berufe ergriffen hätten.

 

Im Gegensatz zum Gummersbacher Open Air im Stadtgarten, das bis etwa 22:30 Uhr laufen soll, möchten die Neustädter deutlich länger feiern. „Wir wollen bis 1 Uhr machen“, lacht Binner und sendet eine Spitze Richtung Kreisstadt. Anders als in Gummersbach soll das Gelände auch nicht eingezäunt werden. Bei gutem Wetter hoffen die Veranstalter auf 3.000 bis 4.000 Besucher. „Wir sind draußen und hoffen, dass uns Corona im August nicht viel Ärger macht“, sagt Binner. Der Eintritt zum Open Air ist frei.

 

Jubiläums-Nachtlauf durch die Altstadt

 

Drei Wochen nach dem Rathausplatz-Open-Air findet in der Feste am Freitag, 2. September, ein weiterer Höhepunkt statt: die 40. Auflage des Bergneustädter AggerEnergie- und Sparkassen-Nachtlaufs. Veranstaltet wird der Jubiläumslauf von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund, dem TV Bergneustadt, dem TuS Othetal und dem TV Hackenberg. Zuletzt haben rund 1.000 Läufer an dem Nachtlauf durch die Neustädter Altstadt teilgenommen. Damit sei eine organisatorische Grenze erreicht.

 

In diesem Jahr sollen alle Teilnehmer eine goldene Medaille erhalten. „Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen, dass keiner leer ausgeht“, sagte Sabine Schiewe-Kleinjung aus dem Orga-Team bei der Event-Vorstellung. Allerdings werde bei der Jubiläumsausgabe des Laufs auf Pokale verzichtet. 2019 seien noch 18 Pokale angefertigt worden. „Neun Stück sind gar nicht abgeholt worden“, erklärte Schiewe-Kleinjung.

 

Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. So würden drei Wanderpokale weiterhin vergeben werden: an die schnellste Grundschule, die beste weiterführende Schule sowie in der Vereins- und Mannschaftswertung. Die weiteren Erstplatzierten werden ein Badetuch erhalten, das optisch an den Nachtlauf erinnert – wie in alten Zeiten. Dieses hätte, ebenso wie die goldene Medaille, einen gewissen Sammlerwert.

 

Unterstützung erfahren die Planer aus den Bergneustädter Vereinen, der Feuerwehr und dem THW sowie von den Johannitern Wiehl. „Wir brauchen über 150 Helfer“, machte Claudia Adolfs, Fachbereichsleiterin Bildung, Soziales und Ordnung, deutlich. Diese Helfer findet die Stadt in den örtlichen Vereinen, sodass sich zahlreiche Freiwillige bei der Durchführung der Laufveranstaltung und als Streckenposten engagieren.

 

Ab 18:30 Uhr werden mit den Bambinis die ersten Läufer auf die Strecke gehen. Zeitgleich wird auch der Inklusionslauf als Lauf für Sportler mit Behinderung gestartet. Das größte Starterfeld wird beim sogenannten Jedermannslauf über 3,2 Kilometer erwartet. Die letzten Läufer werden ab 21 Uhr starten und sodann 10 Kilometer zurücklegen. Bürgermeister Thul wird die Siegerehrungen im Anschluss an die jeweiligen Läufe durchführen. Die Ehrungen der Schul- und Stadtmeister sowie der besten Mannschaft sollen auf dem Sportabend im November erfolgen.

 

Anmeldungen sind laut Schiewe-Kleinjung ab dem kommenden Mittwoch möglich. Weitere Informationen, auch zu den Streckenverläufen, werden auf der Website der Stadt Bergneustadt geboten. Die Anmeldung wird über Teamsoft Sportzeit laufen und bis zum 26. August möglich sein. Nachmeldungen sind bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.