OBERBERGISCHER KREIS

Nach fast vier Jahrzehnten aus dem Vorstand verabschiedet

Leser, 26.05.2022, 10:00 Uhr
Foto: FuB/Fenja Jansen --- Ulrich Pflitsch (li.) aus Wiehl übernimmt den Vorsitz im Verein zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder von Klaus Pütz.
OBERBERGISCHER KREIS

Nach fast vier Jahrzehnten aus dem Vorstand verabschiedet

  • 0
Leser, 26.05.2022, 10:00 Uhr
Wiehl – Klaus Pütz zog sich auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit im Verein zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder zurück – Seine Nachfolge trat Ulrich Pflitsch an.

Nach 39 Jahren im Vorstand und 33 Jahren als Vorsitzender des Vereins zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder hat sich Klaus Pütz aus dem aktiven Dienst zurückgezogen. Seine Nachfolge tritt der Wiehler Unternehmer Ulrich Pflitsch an. Ihm sprachen die Vereinsmitglieder auf der jüngsten Mitgliederversammlung ihr Vertrauen aus. Aufgrund seiner familiären Verknüpfungen hat Ulrich Pflitsch seit langem Kontakt zum Verein und seinen Einrichtungen und kennt seine inhaltliche Arbeit, heißt es in einer Mitteilung. Seine Entscheidung, für den Vereinsvorsitz zu kandidieren, folgte auf eine Phase der intensiven Einarbeitung.

 

Sein besonderer Dank galt Klaus Pütz für seine Verdienste in der Vereinsarbeit. Exemplarisch nannte Pflitsch die Eröffnung des „Haus früher Hilfen“ in Oberbantenberg, die Erweiterungen der BWO-Standorte Faulmert und Lichtenberg, die Eröffnung des BWO-Standortes Bomig sowie zahlreicher HBW-Wohnhäuser.  Nun freue er sich, diese Arbeit gemeinsam mit den Mitgliedern und seinen Vorstandskollegen fortzuführen. Ebenfalls aus dem Vorstand verabschiedet wurde Schriftführer Helmut Wolf. Auch ihm dankte der Vorstand für sein jahrzehntelanges Engagement in der Vereinsarbeit. Zur Nachfolgerin wählten die Vereinsmitglieder die bisherige Beisitzerin Maren Kellberg.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.