OBERBERGISCHER KREIS

Rothstein MFG und die Umwelt

ANZEIGE; 21.07.2021, 11:37 Uhr
Fotos: Rothstein Metallfördergurte GmbH & Co. KG.
OBERBERGISCHER KREIS

Rothstein MFG und die Umwelt

  • 0
ANZEIGE; 21.07.2021, 11:37 Uhr
Oberberg - Bewusster leben, bewusster arbeiten - Rothstein MFG denkt an die Umwelt und seine Mitarbeiter.

Die Rothstein Metallfördergurte GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Reichshof-Brüchermühle. Seit nunmehr 30 Jahren produzieren wir Metallfördergurte für die Industrie und fühlen uns dem Oberbergischen Kreis fest verbunden. Dieser ist bekannt für seine grünen Wiesen und satten Wälder. Doch leider hat sich dieses Bild in den vergangenen Jahren zunehmend verändert und die einstige Idylle, die wir kennen, weicht zunehmend einem braunen, gerodeten Schlachtfeld. Schuld daran sind die immer weiter steigenden Temperaturen, die Trockenheit und zu guter Letzt der Borkenkäfer. Jeder einzelne sollte sich vor Augen halten, dass wir nur diese eine Welt haben. Sie ist unser zu Hause und wir sollten uns um sie kümmern.

 

 

Um die Emissionen, die wir als Unternehmen in die Umwelt abgeben, zu verringern, haben wir unsere Dieselfahrzeuge abgeschafft. Ersetzt wurden sie durch vier Plug-In-Hybride, mit denen unsere Verkäufer ab sofort nicht nur komfortabel, sondern auch wesentlich umweltfreundlicher ihre Dienstfahrten tätigen können. Zugehörig wurden auf unserem Gelände auch Ladestation installiert. So schmücken diese vier Fahrzeuge unseren Hof, während Sie ganz umweltfreundlich aufgeladen werden.

 

Unsere Mitarbeiter können zudem von einem weiteren Angebot profitieren. Die Initiative nennt sich „Job Bike“. Wir als Arbeitgeber geben unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, schnell und einfach ein Fahrrad oder E-Bike zu leasen. Dies funktioniert über eine Entgeltumwandlung. So hat der Arbeitnehmer nicht nur Steuern und bares Geld gespart, sondern schont "on top" mit jeder Radfahrt die Umwelt.

 

Außerdem betreibt die Rothstein Metallfördergurte GmbH & Co. KG nachhaltigen Natur- und Umweltschutz. Wir sind Paten zweier Bienenvölker, unterstützt durch den Partner „Beefuture“. Diese leben auf unserem Gelände in ihren Stöcken und bilden damit die tragende Säule unseres Ökosystems. Mehr als 80 Prozent unserer heimischen Pflanzen sind auf ihre Bestäubung angewiesen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir den von ihnen produzierten Honig selber genießen dürfen. Wir denken, mehr Bio geht nicht und würden uns freuen, wenn sich weitere Unternehmen uns anschließen, um sowohl unsere Heimat zu erhalten als auch dem Bienensterben entgegenzuwirken. Denn Achtsamkeit kann auch einfach sein.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.