POLITIK

Buschhausen: Brief an die Bezirksregierung

ls; 19.06.2021, 10:00 Uhr
Oberberg Aktuell
WERBUNG
POLITIK

Buschhausen: Brief an die Bezirksregierung

  • 0
ls; 19.06.2021, 10:00 Uhr
Engelskirchen - Wegen des geplanten Baugebiet in Buschhausen wendet sich die Bürgerinitiative in einem offenen Schreiben an Gisela Walsken.

Einen offenen Brief mit Argumenten gegen das von der Gemeinde Engelskirchen geplante Baugebiet hat die Bürgerinitiative unter Leitung von Philippe Piazza an die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken verfasst. In dem Schreiben heißt es unter anderem, dass sich - anders als von der Gemeinde propagiert - auf dem betroffenen Grundstück kein „minderwertiger“ Wald befinde und die Abholzung somit nicht rechtfertigen lasse. Der Engelskirchener Umweltausschuss befasst sich am kommenden Mittwoch, 23. Juni (ab 18 Uhr, im neuen Wolllager), mit dem Thema.

 

Zum Brief an die Bezirksregierung geht es hier.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.