POLITIK

Ralf Wurth ist verstorben

ls; 20.06.2021, 15:30 Uhr
Foto: SPD Oberberg --- Ralf Wurth wurde gestern leblos in seiner Wohnung gefunden.
POLITIK

Ralf Wurth ist verstorben

  • 0
ls; 20.06.2021, 15:30 Uhr
Oberberg - Der 61 Jahre alte SPD-Politiker wurde gestern tot in seiner Wohnung gefunden - Tiefe Trauer und Bestürzung bei den oberbergischen Sozialdemokraten.

Trauer bei der Oberbergischen SPD: Gestern gegen 17:45 Uhr wurde Ralf Wurth, Fraktionschef der Sozialdemokraten im Kreistag sowie Mitglied im Wipperfürther Stadtrat, tot in seiner Wohnung gefunden. Er war am Nachmittag nicht zu einer Sitzung erschienen, teilt der Wipperfürther Fraktionsvorsitzende Frank Mederlet mit. Über die Todesumstände ist derzeit noch nichts bekannt.

 

Wurth wurde 61 Jahre alt. „Wir sind erschüttert, das ist ein großer Verlust“, so Mederlet. Seit über 50 Jahren verband ihn eine private Freundschaft zu Ralf Wurth, später arbeiteten beide auch lange Zeit politisch zusammen. Über 37 Jahre war er Kreistagsmitglied, seit 1994 gehörte Wurth außerdem dem Rat seiner Heimatstadt an. Zudem war er über 20 Jahre Ortsverbandsvorsitzender in der Hansestadt.

 

Seine Stellvertreterin Regina Billstein würdigt sein Schaffen: "Ralf Wurth war unermüdlicher Ideengeber der SPD Wipperfürth, immer mit hoher Kompetenz und klarer Haltung dabei. Auf ihn war Verlass. Ralf als Freund sowie seine Erfahrungen und seinen Einsatz für eine gerechtere Gesellschaft werde ich vermissen.“

 

Oberbergs SPD-Chef Thorsten Konzelmann spricht von einem harten Schlag:  „Ich stehe unter Schock. In den vergangenen Tagen hatten wir noch regen Kontakt". Nach 35 Jahren guter Zusammenarbeit käme die Nachricht einer Zäsur gleich.

 

Auch der Ehrenvorsitzende der oberbergischen Sozialdemokraten, Friedhelm Julius Beucher, zeigt sich erschüttert. „Das ist ein tiefer Einschnitt und ein riesiger Verlust“, kommentiert er. Am Morgen hatten er und Konzelmann an einer kurzfristig einberufenen Sitzung des Kreisvorstandes teilgenommen. Sven Lichtmann übernimmt kommissarisch das Amt des Fraktionsvorsitzenden im Kreistag.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.