SOZIALES

Herzenswünsche erfüllen mit Oberberg-Aktuell

Red; 05.12.2021, 10:15 Uhr
WERBUNG
Fotos: AOK.
SOZIALES

Herzenswünsche erfüllen mit Oberberg-Aktuell

  • 0
Red; 05.12.2021, 10:15 Uhr
Oberberg - Die Weihnachtswunschbaum-Aktion von AOK, Caritasverband, Sparkasse und Oberberg-Aktuell ist wieder gestartet (WÜNSCHE AKTUALISIERT).

+++Wichtige Bitte in eigener Sache+++ 

 

Der Provider T-Online blockiert das Versenden von Bestätigungsmails. Unsere Technik arbeitet an dem Problem. Jede Teilnahme wird aber in jedem Fall von unserem System registriert. Nach Möglichkeit verwenden Sie aber bitte eine Mailadresse, die nicht auf "@t-online.de" endet. Sollten Sie keine Bestätigungsmail erhalten, versehen Sie das Päckchen bitte mit Namen und Alter des zu Beschenkenden bei Abgabe. 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Noch ein paar Wochen und es ist Weihnachten. Jetzt wird es Zeit, Geschenke zu kaufen. Doch längst nicht für jedes Kind erfüllt sich ein Herzenswunsch. Gerade Kinder aus einkommensschwachen Familien finden unterm Weihnachtsbaum nicht das Ersehnte. Daher beginnt wieder die AOK-Weihnachtswunschbaum-Aktion, eine Initiative von AOK, Caritas und Oberberg-Aktuell. So kann vielen Kindern aus finanziell schwachen Familien dank großherziger Spender ein Wunsch erfüllt werden.

 

Eigentlich sollte die Aktion mit der traditionellen Eröffnung in den Räumen der AOK-Geschäftsstelle in Gummersbach unter Beteiligung der Kindertagesstätte St. Raphael, Gummersbachs Bürgermeister Frank Helmenstein, und Peter Rothausen, Chef des Caritasverbandes Oberberg, stattfinden. Die aktuelle Pandemielage lässt dies nicht zu. Dennoch können unter Beachtung der 3G-Regelung Wunschzettel im AOK-Haus in Gummersbach (Moltkestraße 18) abgeholt werden. Daniel Vankerkom, stellvertretender Regionaldirektor der AOK, und Sarah Grützenbach, Leiterin Marketing und Prävention, schmückten den Baum mit Wunschzetteln.

 

WERBUNG

 

Dank der Sparkasse Gummersbach ist es auch wieder möglich, Wunschzettel in der Sparkassenfiliale Bergneustadt (Kölner Str. 236-238), abzuholen, wo ebenfalls ein AOK-Wunschbaum aufgestellt wird. Spender sind herzlich willkommen und können sich einen Wunschzettel abholen. Der Wert des Geschenkes sollte maximal 25 Euro betragen.

 

Das Wunschpaket, wenn möglich verpackt, sollte bis zum 10. Dezember bei der AOK oder der Sparkasse in Bergneustadt abgegeben werden. Die Pakete werden vom Caritasverband Oberberg an die Familien weitergegeben, sodass das Geschenk Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum liegt.

 

Hier gibt es den Wunschbaum von Oberberg-Aktuell. Einfach auf die Pakete klicken.

 

 

 

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.