SOZIALES

Spende: Kinderklinik finanziert neuen Monitor

Red; 05.05.2021, 16:15 Uhr
WERBUNG
Foto: Klinikum Oberberg --- Chris Borgwardt (li.), Zustellstützpunktleiter, der Wipperfürther Zusteller, Thomas Jansen (3. v. li.) und Martin Armbruster, Standort-Leiter Wipperfürth, überreichen den symbolischen Spendenscheck an Dr. Roland Adelmann (2. v. li.) und Dr. Guido Weißhaar.
SOZIALES

Spende: Kinderklinik finanziert neuen Monitor

  • 1
Red; 05.05.2021, 16:15 Uhr
Gummersbach - Dr. Roland Adelmann nahm symbolischen Scheck von der „Deutsche Post DHL Group“ entgegen.

Mit einer 700-Euro-Spende der „Deutsche Post DHL Group“ an die Kinderklinik des Klinikums Oberberg in Gummersbach kann dort neues Equipment finanziert werden. Bei der Spendenübergabe überreichte Chris Borgwardt, Zustellstützpunktleiter der Deutschen Post, einen symbolischen Scheck an Dr. Roland Adelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Deutschen Post und haben auch bereits eine konkrete Idee für den Einsatz des Geldes“, sagte Adelmann.

 

Man wird es für die Anschaffung eines neuen Monitors verwenden, der während eines Ultraschalls den Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die Untersuchung mit zu verfolgen oder bei kleinen Kindern für Ablenkung mithilfe von Filmen sorgt.  Das Spendengeld nach der jährlichen Mitarbeiterbefragung der Post-Niederlassung Bonn  zusammengekommen. „Wir nehmen einen Euro pro Teilnahme in die Hand und spenden anschließend Teilbeträge an diverse Institutionen und soziale Einrichtungen“, erklärte Borgwardt. Bei der Auswahl des Spendenziels haben die Beschäftigten ein Mitspracherecht und machen Vorschläge. Die Kinderklinik sei dabei oft genannt worden.

WERBUNG

KOMMENTARE

1

Klasse Aktion!

Marie Lange, 05.05.2021, 20:19 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.