SPORTMIX

Abstiegssorgen ade? - Schwalbe-Team vor wegweisendem Spiel

pn; 22.01.2022, 06:00 Uhr
Foto: Michael Kleinjung ---- Alberto Mino hinterließ gegen Düsseldorf einen starken Eindruck und besiegte sensationell Kristian Karlsson.
SPORTMIX

Abstiegssorgen ade? - Schwalbe-Team vor wegweisendem Spiel

  • 0
pn; 22.01.2022, 06:00 Uhr
Bergneustadt – Der TTC Schwalbe Bergneustadt kann in Bad Königshofen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen – Gegner vermutlich stark ersatzgeschwächt - Bad Homburg-Spiel muss verlegt werden.

Von Peter Notbohm

 

TSV Bad Königshofen – TTC Schwalbe Bergneustadt (Sonntag, 15 Uhr).

 

Wesentlich entspannter fällt derzeit der Blick des TTC Schwalbe Bergneustadt auf die Tabelle der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) aus. Nach dem Überraschungscoup gegen den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter Borussia Düsseldorf ist das Team um den deutschen Nationalspieler Benedikt Duda bis auf zwei Punkte auf die Playoff-Ränge herangerobbt und muss den Blick vorerst nicht mehr in Richtung der Abstiegsränge richten.

 

WERBUNG

In Euphorie verfällt Teamchef Heinz Duda deshalb aber nicht. Überbewerten will im Bergneustädter Lager ohnehin niemand den Erfolg gegen Düsseldorf, schließlich fehlten dem Rekordmeister mit Timo Boll und Anton Källberg gleich zwei Weltklassespieler. Auch vor dem Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TSV Bad Königshofen bleibt Schwalbe-Sportwart Duda daher seiner nüchtern-analytischen Linie treu und sieht den Gegner aufgrund des Heimvorteils sogar leicht favorisiert. Spiele zwischen den Oberbergern und den Unterfranken waren in den vergangenen Jahren stets eng umkämpft. In der vergangenen Saison gewann in beiden Fällen knapp das Auswärtsteam mit 3:2 und auch in der Hinrunde musste Bergneustadt über die volle Distanz gehen. Entscheidender Faktor war Anfang Oktober Alberto Mino.

 

Königshofen drohen zwei Stammspieler auszufallen

 

„Bad Königshofen ist ein unangenehmer Gegner, mit dem wir uns zuletzt immer sehr schwergetan haben“, sagt Heinz Duda. Allerdings geht der Tabellenachte wohl stark geschwächt in die Partie gegen Bergneustadt in der Shakehands-Arena. Laut der ‚Main Post‘ wurde Team-Kapitän Bastian Steger, der zuletzt schon gegen Bremen ausgefallen war, unter der Woche positiv auf das Coronavirus getestet. Auszufallen droht zudem Maxim Grebnev. Der Russe, der Benedikt Duda bei der Team-Europameisterschaft im vergangenen Jahr geschlagen hatte, knickte beim WTT Feeder Turnier III in Düsseldorf bei einem Doppel um und zog sich eine starke Dehnung, wenn nicht sogar einen Bänderriss zu. Sollten beide ausfallen, würde wohl der erst 16-jährige Japaner Akito Itagaki nachrücken. Für den Sohn von Trainer Koji Itagaki wäre es die Premiere in der Bundesliga.

 

Benedikt Duda verzichtete indessen auf eine weitere Teilnahme am internationalen Turnier in Düsseldorf unter der Woche. Vergangene Woche hatte ihn beim zweiten der drei Turniere ein falschpositiver Schnelltest im Halbfinale gestoppt. Er kann somit ausgeruht in das Bundesligaspiel am kommenden Sonntag gehen. Alvaro Robles nutzte das dritte Turnier dagegen, um sich für seinen schwachen Auftritt gegen Borussia Düsseldorf zu rehabilitieren. Der Spanier kam im Einzel bis ins Halbfinale. Im Doppel unterlag er mit seinem Partner Ovidiu Ionescu sogar erst im Finale den Franzosen Alexis Lebrun/Felix Lebrun.

 

Termin-Probleme für Bergneustadt

 

Im ohnehin schon eng getakteten Spielplan der Rückrunde bekommt Bergneustadt unterdessen weitere Probleme. Die nächsten beiden Spiele des TTC OE Bad Homburg, darunter das Auswärtsspiel in Bergneustadt am kommenden Dienstag, können nicht stattfinden, nachdem sich ein Spieler in Quarantäne befindet und ein weiterer positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Laut TTBL sollen die Spiele zeitnah nachgeholt werden. Heinz Duda ist allerdings noch skeptisch ob einer schnellen Neuansetzung: „Uns muss dafür auch eine Halle zur Verfügung stehen.“

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.