WIRTSCHAFT

Stabile Ertragslage bei der Volksbank Berg

Red; 16.06.2022, 14:24 Uhr
Foto: Volksbank Berg, Nickel --- Die Vorstandsmitglieder der Volksbank Berg Volker Wabnitz (v.l.), Helmut Vilmar, Christoph Gubert freuten sich über ein gutes Ergebnis im Jahr 2021.
WIRTSCHAFT

Stabile Ertragslage bei der Volksbank Berg

  • 0
Red; 16.06.2022, 14:24 Uhr
Oberberg - Vertreterversammlung beschließt 6 Prozent Dividende für ihre Mitglieder - Jahresüberschuss von 3,2 Millionen Euro.

Ein gutes Ergebnis für das Geschäftsjahr 2021 verkündete die Volksbank Oberberg in dieser Woche. Trotz den erneuten Herausforderungen, die das vergangene Jahr neben der Pandemie mit sich gebracht hat, steigerte die Bank ihre Bilanzsumme um fast zehn % von 1.349 Millionen Euro auf 1.480 Millionen Euro. Zum 31. Dezember verwaltete sie ein Kundenvolumen von 3.133 Millionen Euro. Hiervon beträgt das betreute Kundenkreditvolumen 1.252 Millionen Euro mit einem Wachstum von 126 Millionen Euro (11,2 %). Das betreute Kundenanlagevolumen stieg um 175 Millionen Euro (10,3 %) auf 1.881 Millionen Euro.

 

Der Jahresüberschuss nach Steuern betrug 3,2 Millionen Euro und erhöhte durch gesetzliche und freiwillige Rücklagen die Eigenmittel der Genossenschaftsbank. An die Mitglieder wird eine Dividende in Höhe von 6 % ausgeschüttet. Nach Angaben der Vorstandsmitglieder Christoph Gubert, Helmut Vilmar und Volker Wabnitz auf der Vertreterversammlung im Bürgerhaus Kürten ist die Volksbank Berg damit weiterhin ein sehr erfolgreiches Unternehmen in der Region.

 

WERBUNG

In die Aus- und Weiterbildung der über 200 Mitarbeiter investierte die Bank im vergangenen Jahr rund 214.000 Euro. Gemeinnützige Vereine und Institutionen in Wipperfürth, Lindlar, Kürten, Odenthal und Schildgen freuten sich vergangenes Jahr über ein Spendenvolumen von insgesamt rund 178.000 Euro. Auf der Crowdfunding-Spendenplattform „viele-schaffen-mehr.de/volksbank-berg“ wurden fast 78.000 Euro für Vereins-Projekte gesammelt.

 

Nach den Beschlussfassungen und der Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates führte der Vorsitzende des Aufsichtsrats Michael Schmitz weiter durch die Versammlung. Die Aufsichtsratsmitglieder Heike Breuer-Joseph und Norbert Orbach wurden nach ihrem turnusmäßigen Ausscheiden wiedergewählt.

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.