WIRTSCHAFT

Wolfgang Oehm wird besondere Ehre zuteil

Red; 04.11.2021, 11:45 Uhr
WERBUNG
Foto: Arne Schröder, Handwerkskammer zu Köln --- Wolfgang Oehm (li.) und Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln.
WIRTSCHAFT

Wolfgang Oehm wird besondere Ehre zuteil

  • 0
Red; 04.11.2021, 11:45 Uhr
Lindlar – ONI-Firmenchef wurde von der Handwerkskammer Köln mit der Goldenen Münze für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Wolfgang Oehm, geschäftsführender Gesellschafter der ONI Wärmetrafo GmbH in Lindlar, wurde im Rahmen der Herbsttagung der Vollversammlung der Handwerkskammer Köln mit der Goldenen Münze für sein Lebenswerk geehrt. 1983 startete der Betrieb mit nur drei Mitarbeitern. Aus kleinen Anfängen ist inzwischen ein Unternehmen mit knapp 500 Mitarbeitern geworden, das in vielen Ländern der Welt tätig ist. Mit der Verleihung der Goldenen Münze an Firmenchef Wolfgang Oehm wird insbesondere dessen Engagement für die vor Ort geschaffenen Arbeits- und Ausbildungsplätze gewürdigt. Vor fünf Jahren hat Oehm einer Gruppe von 50 Geflüchteten Sprachkurse finanziert. Zehn davon haben danach bei ONI eine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik begonnen und inzwischen erfolgreich abgeschlossen.

 

Oehm habe nicht nur ein international überaus erfolgreiches Unternehmen geschaffen, das er kontinuierlich erweitert und personell aufgestockt habe, sondern immer auch soziale Aspekte im Blick behalten, so Kammerpräsident Hans-Peter Wollseifer Wollseifer. Dass ONI heute deutscher Weltmarkführer in Sachen Energieeinsparung, Umweltschutz und nachhaltiger Energieverwendung sei, habe eben auch mit dem Weitblick des Firmengründers zu tun, so der Kammerpräsident weiter. „Es gibt im Kammerbezirk Köln eine Anzahl besonderer und leistungsstarker Unternehmen und Unternehmer. Wolfgang Oehm ist unter den Besonderen der Herausragende. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, diese besondere Auszeichnung zu verleihen", fand Wollseifer inhaltsschwere Worte.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.